1, rue des Alpes
68490 OTTMARSHEIM
Tél. : 03.89.83.21.50
Fax : 03.89.26.20.66
Email : contact@ccpfrs.fr
Documents à télécharger
 
Listing des associations de Bantzenheim
(PDF) [28 ko]
Bantzenheim - die Gemeinde

Vorstellung von Bantzenheim

Bürgermeister :Herr Gabriel SCHAEFFER

Bantzenheim :

Der Name „Bantzenheim“ stammt vom Franken "Pancino" und vom Deutschen "heim". Zwischen dem Wald der Hardt und dem Rhein siedelt sich die Gemeinde von Bantzenheim auf der alten römischen Rheinwasserstraße an.
Auf seiner derzeitigen öffentlichen Umgebung bestanden früher 2 andere - heute verschwundene - Dörfer : Sappenheim und Blidolsheim, wie es Schriftstücken vom 9. und 12. Jahrhundert bestätigen. Die Station von Stabula zwischen Bantzenheim und Ottmarsheim gab Geburt im Dorf von Sappenheim.

Ein heute zerstörtes Schloss wurde im 13. Jahrhundert durch Rodolphe von Habsburg in Froschbach am Rand des Rheins gebaut und wurde von den Bürgern von Neuenburg (Baden) 1272 zerstört, (kein Überrest bleibt fortbestehen).
In der Kirche Sankt Michel, die seit 795 zitiert wird, sind Stallbuchten des 17. Jahrhunderts, sowie ein Sankt Sebastian des 15. Jahrhunderts sehenswürdig.

Im Jahre 1939 wurde die Bevölkerung in Lot-et-Garonne evakuiert und wurde von den Einwohnern von Gontaud-de-Nogaret empfangen : die zwei Gemeinden sind seit 1974 verbunden. Die Jahre nach dem Krieg waren in der Region Hardt wo nach den Sprichwörtern der Alten "nur Steine wachsen" sehr schwierig.

Aber dank der Industrialisierung der sechziger Jahre begann Bantzenheim, ein bestimmtes Wesengut zu kennen.


Früher hauptsächlich landwirtschaftliches Dorf, hat Bantzenheim die letzten Jahren sein Bild stark geändert, dank der Errichtung zahlreicher Industrien und ins besondere der Peugeot Industrien im Rhein Gebiet.


Im Jahr 1999 zählte Bantzenheim 1568 Einwohner für eine Fläche von 2116 Hektaren.

Mairie de Bantzenheim



 Archives  Liens utiles  Photothèque